• Die Rettungstasche "SAFETYBAG®"

    der schnellste Zugriff auf wichtige Informationen bei einem Autounfall

Zeitgemäße Unfallhilfe für
Notfall-Helfer, Feuerwehr, THW, Notarzt

Die Rettungstasche SAFETYBAG®
das patentierte Halterungssystem für Kfz-Rettungskarte,
Kfz-
QR-Code, Notfallpass, Organspende-Ausweis

SAFETYBAG® geeignet für jedes Auto.

Empfohlen von Rettungsdiensten

Safetybags® beinhalten wichtige Hinweise für Feuerwehren und Notärzte. Notfallkarte inkl. Organspendeausweis und ein Unfallratgeber werden kostenfrei mitgeliefert.

Hohe Signalwirkung

Safetybags® reflektieren bei Lichteinwirkung ähnlich wie ein Verkehrsschild. Somit werden die Rettungstaschen auch nachts sofort erkannt.

Zuverlässige Datenverfügbarkeit

Safetybags® funktionieren unabhängig von Technik und Funknetz. Für eine flächendeckende Rettungshilfe zur sicheren Notfallidentifizierung.

Einfache Handhabung

Safetybags® werden ohne Hilfsmittel von innen an der Frontscheibe angebracht. Safetybags® haften und kleben nicht, somit ist eine Abnahme jederzeit möglich.

Innovative Designs

Safetybags® sind aus Materialien hergestellt die den Vorgaben der Autohersteller entsprechen. Lebenswichtige Informationen für Ersthelfer immer griffbereit.

Tolles Preis - Leistungsverhältnis

Safetybags® kosten im Vergleich nicht mehr wie zwei Schachteln Zigaretten. Eine sinnvolle Investition für Leib und Leben.

Nach einem Unfall zählt jede Sekunde

Damit nach einem schweren Verkehrsunfall verletzte Personen aus Ihren Fahrzeug befreit werden können, benötigen die Rettungskräfte für eine schnelle Hilfe Informationen wie z.B.

  • Lage der Kraftstofftanks, Batterien, Gas-und Stromleitungen.
  • welche Vorsichtsmaßnahmen sind erforderlich um Airbags nicht nachträglich noch auszulösen.
  • wo kann man an der Karosserie die Rettungsschere ansetzen, ohne dass gehärtete Stahlteile dies erschweren oder verhindern.

Besonders kritisch wird es, wenn mehrere Fahrzeuge verwickelt sind.

Safetybag® – die kleine Tasche mit großer Wirkung

Rettungskarte und Safetybag® gehören zusammen in jedes Fahrzeug, um im Notfall Gesundheit und Leben der Insassen zu erhalten und die Rettungskräfte bestmöglich zu unterstützen.

Notfallvorsorge – für jeden Autofahrer

Safetybags® – der schnellste Zugriff auf wichtige Dokumente.

Um die lebensrettenden Informationen auf der Rettungskarte ohne Zeitverlust nutzen zu können, ist es wichtig, dass die Datenblätter für die Feuerwehren und Rettungsdienste sofort griffbereit zur Verfügung stehen. Nur so können entscheidende Sekunden im Notfall gespart werden.

Mit Safetybags® werden Positionierungen im Fahrzeug genutzt, die für den Autofahrer leicht umsetzbar sind und den Rettungskräften den sofortigen Zugriff ermöglichen.

Das Sicherheitssystem „Safetybag® mit Rettungskarte“ sollte zur Grundausstattung eines jeden Fahrzeuges gehören.

Rettungskarten – Lebensretter auf Papier

Das Datenblatt für die technische Personenrettung.

Sie ist eine schematische Darstellung des Fahrzeuges mit der farbigen Abbildung aller rettungsrelevanter Bauteile sowie möglicher Zusatzinformationen. Die Rettungskarte stellt den Rettungskräften an der Einsatzstelle diese wichtigen Informationen detailliert und übersichtlich zur Verfügung.

Rettungskarten werden von den Fahrzeugherstellern für fast alle Automodelle angeboten. Rettungsdatenblätter gibt es für Fahrzeuge mit Benzin-,Elektro-,Diesel-,Hybrid,-Wasserstoff- und Gasantrieb. Rettungskarten können unter www.rettungskarten-service.de kostenfrei heruntergeladen werden.

Das sagt die Feuerwehr zur Rettungstasche

Die Rettungstasche in der Praxis

Drei Varianten – passend für jedes Fahrzeug

 Safetybag® die Rettungstasche erhältlich in der Deutschland und in der Europa Version.

Safetybag® F

Position an der Frontscheibe hinter der Feinstaubplakette, empfohlen für Deutschland.

Safetybag® S

Position an der Frontscheibe, ohne Feinstaubplakette. Wahlweise an der hinteren, nicht versenkbaren Seitenscheibe (Fahrerseite).

Safetybag® V

Position an der Frontscheibe hinter der Autobahnvignette oder Lichtplakette empfohlen für EU-Länder.

Safetybag® entwickelt für Rettungskarten

Der beste Platz für Rettungskarten.

  • Safetybags® reflektieren bei Lichteinwirkung ähnlich wie ein Verkehrsschild. Somit werden die Rettungstaschen auch nachts sofort erkannt. Die verwendeten PET- Folien sind kälte- und hitzebeständig sogar kurzzeitig bis 140 Grad Celsius.
  • Safetybags® kleben nicht sondern haften mit einer adhäsiven Oberfläche rückstandsfrei an Autoscheiben. Die Mitnahme bei Fahrzeugwechsel und bei Austausch der Windschutzscheibe ist somit möglich.
  • Safetybags® schützen Rettungsinformationen vor UV-Strahlung und Nässe. Eine Haltevorrichtung verhindert ein herausrutschen bei einem Überschlag.
  • Für Safetybags® wird eine bereits beklebte Fläche (Feinstaubplakette, Vignette) zusätzlich genutzt. Der Fundort wird einheitlich definiert, der Fahrer wird nicht behindert.
  • Safetybags® sind aus Materialien hergestellt die den Vorgaben der Autohersteller entsprechen. Sie enthalten keine Chloride, Cadmium oder Schwermetallanteile.
  • In die Safetybags® können im gefalteten Zustand bis zu 6 Rettungsdatenblätter deponiert werden, da sich die Tasche auf der Rückseite variabel anpasst.

Safetybags® die bessere Lösung als die Sonnenblende! weitere Informationen

Rettungskette konsequent weitergedacht

 Feuerwehr / Notärzte wollen in der „Goldenen Stunde“ retten. Deshalb Rettungsgasse bilden und mit Safetybag® sofort informieren.

Safetybags® – verkürzen Bergungszeiten

Safetybags® – Vorteile für alle Beteiligten.

  • Die Feuerwehren hätten am Unfallort sofort die zur Bergung dringend benötigten Fahrzeuginformationen und können gezielt agieren.
  • Die verunfallten Personen können schneller geborgen und medizinisch versorgt werden. Im Durchschnitt anstatt statt 50 Minuten schon nach 17 Minuten.
  • Die Unfallstellen können schneller geräumt werden. Dies führt zur Entlastung der Umwelt und anderer Verkehrsteilnehmer, denn die Stauzeiten werden verkürzt.
  • Gefahren für die Rettungskräfte selbst können ausgeschlossen werden z.B. bei Hybrid/Elektrofahrzeugen durch Kontakt mit Hochspannungsbauteilen.
  • Die Zahl der Verkehrstoten würden sich nach aussagefähigen Studien um ca. 3000 Opfer europaweit jährlich reduzieren. (Quelle:ADAC)

Jede Sekunde erhöht die Überlebenschance.

Häufig gestellte Fragen

Wo findet die Rettungskarte im Auto den besten Platz?

Das patentierte Halterungssystem für viele Rettungskarten.

Von allen Autoherstellern gibt es für jedes Modell passende Rettungskarten/Rettungsdatenblätter. Man darf sich aber zunächst die Frage stellen, warum die Hersteller selbst dieses wichtige Dokument nicht standardmäßig bei allen Fahrzeugen mit liefern. Warum sie es nicht tun, wird damit argumentiert, das es keine einheitliche Platzierungsmöglichkeit gibt. So hat sich ergeben, dass der ADAC eine Positionierung an der Sonnenblende empfiehlt. Zu begrüßen ist, das der ADAC für die Rettungskarte wirbt, aber es hat sich herausgestellt, das die Sonnenblende als Anbringungsort nicht optimal ist.

weitere Infos hier downloaden

Warum ist SafetyBaG® der bessere Werbeartikel?

Niemand wird SafetyBaG® einfach entsorgen, der Nutzen wird erkannt und wertgeschätzt. 

1. Sie werden über Jahre hinaus im Fahrzeug mitgeführt.

2. Sie erhöhen die Sicherheit im Straßenverkehr.

3. Sie sind ein einmaliger Helfer für Retter im Falle eines Unfalles.

4. Sie können im Notfall Gesundheit schützen und Leben retten.

SafetyBaG® werden zwar ebenfalls aus Kunststoff-Spezialfolien ohne Cadmium, Schwermetalle und frei von Chloriden hergestellt, sollten aber unter anderen Aspekten bewertet werden. Sie sind also nicht vergleichbar mit den meisten Werbeartikeln.

weitere Infos hier downloaden